Search
Search Menu

Kuppelklang


 

Der Wortteil Kuppel- bezieht sich auf die Ausformung des Gaumens. Er nimmt eine kuppelige Form an, wenn Du während dem Singen gähnst, also nicht nur den Gaumen hochspannst, sondern gleichzeitig den Rachen etwas weitest und den Kehlkopf ganz leicht (1 – 2 Millimeter) absenkst. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von beginnendem Gähnen oder von Seufzen.

Im Gymnasium der Stimme wird die Kuppel unter dem Bewegungsablauf sul pianto erläutert.

Leave a Comment